Gedanken eines Informatikers, Mathematikers und Lehrers.

20.07.2005

Reisen in die Nacht mit Fotos von Markus Nilling

Am Wochenende war ich mal wieder unterwegs – ja, auch Informatiker zieht es mal vor die Tür. Grund genug war die Diplomabschlussprüfung einer Freundin von Petra im Bereich Fotodesign. Wir tigerten also schön zur Fachhochschule Dortmund zum Fachbereich Design und schauten uns die, durchaus interessanten Bilder, an. Nachdem der "Pflichtteil" erledigt war, verschlug es uns schließlich noch in den Keller der Fachhochschule und eben dort entdeckten wir gleich ein paar Schätzchen. Hier hingen verborgen und versteckt tiefe und dunkle Geschichten an der Wand, die Markus Nilling (mehr unter www.markusnilling.de») just an selbige gehangen hatte.

Schwer zu beschreiben, und leider auch nur ungenau auf den digitalen Replikaten zu erkennen, was sich dort vor dem Auge des vielzitierten Betrachters abspielte. Doch bekommt man vielleicht doch eine kleine Vorstellung dessen, welche narrative Tiefe die Bilder entfalten, wenn man sich auf der Homepage umschaut. Die Bilder enthüllen nur langsam ihre Details – und damit auch dunklen Geschichten in einer verzerrten Nachtreise.

Wie man wohl merkt, war ich doch stark beeindruckt, hege hiermit wieder halboffiziell eine kleine Hoffnung in die junge, in hoffentlich noch mehr Richtungen keimende, deutsche Kunstlandschaft – was auch immer dies sein mag – und hoffe auf regen Besucherstrom in die Ausstellungen von Markus Nilling.

PS
Wer viele tolle neue und interessante Postkarten sucht – oder sogar sammelt, so wie ich – sollte bei der nächsten Diplomausstellung (in diesem Jahr mit einer halbherzigen Webseite unter www.designdiplom.de» vertreten) vorbeischauen, wo es gerade eben diese koestenfrei zu erhaschen gibt.

Kommentare:

  1. Markus Nilling05:11

    Hallo Marco,
    sehr nett, diese positiven Eindrücke über meine Arbeit zu lesen!! Vielen Dank.. und Du, mach ebenfalls mal so weiter mit deiner Gedakenwelt! :-)

    LG Markus

    AntwortenLöschen
  2. Ebenso interessant fuer mich zu bemerken, dass meine Eintraege wohl doch anscheinend irgendwo Verbreitung finden und gelesen werden. :)

    Und die Gedankenwelt ist natuerlich immer unterwegs auf der Suche nach Neuem. :)

    LG Marco.

    AntwortenLöschen